Schüleraustausch

im Rahmen des modernen Fremdsprachenunterrichtes werden in den Klassenstufen 8–10 regelmäßig Austauschreisen zu unseren Partnerschulen in Gien/Frankreich und La Orotava/Teneriffa durchgeführt. Außerdem gibt es einen Erasmus+ Schüleraustausch mit Sevilla. Unsere Schüler sind in den Familien ihrer Austauschpartner untergebracht und empfangen den Gegenbesuch der französischen und spanischen Gäste in Stuttgart.
Wir unterstützen längerfristige Auslandsaufenthalte unserer Schüler und sind regelmäßig Gastgeber der „Infobörse Auslandsjahr“. (mehr ->)

Erasmus+ Projekt Klasse 10

ca. 80 SchülerInnen und 10 LehrerInnen aus Kopenhagen, Graz, Danzig, Sevilla und vom EHG arbeiten für jeweils 2 Jahre an einem gemeinsamen Thema, das in den teilnehmenden Ländern mit jeweils landesspezifischen Schwerpunkten vertieft wird.
Die gemeinsamen Sprachen im Programm sind Englisch und Spanisch. (mehr ->)

Schwerpunkt mittleres Osteuropa

Seit dem EU-Beitritt unserer östlichen Nachbarländer pflegen wir auf mehreren Ebenen intensive Kontakte zu Schulen in Polen, der Slowakei und Estland:

  • Schüleraustausch mit dem bilingualen deutsch-estnischen Gymnasium in Tallinn und dem Gymnasium in Bratislava

  • in der 9. Klasse treffen wir uns mit gleichaltrigen Schülern aus Krakau zum gemeinsamen Schullandheim in der internationalen Jugendbegegnungsstätte Kreisau/Krzyzowa

  • In der Oberstufe finden regelmäßig Studienfahrten nach Polen und in die Slowakei statt. Begegnungen mit Kultur und Geschichte unserer Nachbarn sowie die Beschäftigung mit der deutschen Geschichte im Osten Europas bilden die Schwerpunkte dieser Reisen.

Debating–AG

In dieser AG wird trainiert, nach fest verabredeten Regeln über aktuelle Themen kontrovers zu debattieren. Die Debattensprache ist Englisch. Wir richten nationale und internationale Turniere aus und nehmen regelmäßig an Wettkämpfen im In- und Ausland teil. (mehr ->)

Entwicklungszusammenarbeit

Wir wecken Interesse und Bereitschaft zur Solidarität mit Menschen aus den ärmeren Ländern der Erde.
Ab der 5. Klasse unterstützen wir Projekte in Kenia, Malawi und Indien.
Seit 2011 liegt unser Schwerpunkt auf der Unterstützung einer Schule in Lomé/Togo.
Spendenaktionen anlässlich der jährlichen Weihnachtsmusik und der Abitur-Gottesdienste sowie Benefizaktionen bei Schulfesten bilden den Grundstock. Mehrere Klassenzimmer in der togolesischen Schule konnten mit unserer Hilfe möbliert werden.
Es bestehen Briefkontakte zu Schülern aus Lomé, die aus dem Französischunterricht heraus betreut werden. Viermal war eine Delegation unserer Schule in Togo zu Besuch. Im Herbst 2016 und 2017 fanden gemeinsame Schülerprojekte in Lomé statt. (mehr ->)

Diakonie einüben Leistungsfähigkeit fördern Innovationen angehen ganztags betreuen Christsein erfahren Offenheit zeigen Gemeinschaft erleben ganzheitlich lernen Verantwortung übernehmen