Denkt ihr dran? Wenn ihr euren 14. Geburtstag gefeiert habt, evangelisch und getauft seid, dann seid ihr wahlberechtigt bei der Kirchenwahl am 1. Advent. Geht wählen oder nutzt die Briefwahl. Schaut in diesen Tagen in den Briefkasten, da müssten eure persönlichen Wahlunterlagen drin sein.

Wenn ihr nicht wisst, wen oder was ihr wählen sollt: im Briefkasten wird ein Faltblatt sein, dort werden die Kandidaten für die Kirchengemeinderatswahl – euer Gremium vor Ort von eurer Kirche – sich vorstellen. Im Zweifelsfall wählt die Jüngeren, die vertreten am ehesten eure Interessen und jeder Kirchengemeinderat freut sich über junge Mitglieder.

Für die vier „Synodalen Gesprächskreise“, das sind die „Parteien in der württembergischen Landeskirche“ findet ihr ->hier je zwei Seiten Informationen für Jugendliche. Allen Gesprächskreisen wurden die gleichlautenden Fragen gestellt, sodass ihr die Antworten und Einstellungen der verschiedenen kirchlichen Parteien direkt vergleichen – und wählen – könnt.

Dabei könnt ihr ein bisschen „Kirche von innen“ kennenlernen, die viel bunter ist, als es von außen aussieht. Ebenfalls von innen solltet ihr am Buß- und Bettag um 8:30 die Christuskirche anschauen, der ->Gottesdienst dort dreht sich auch um die Kirchenwahl und unsere demokratische evangelische Kirche.


« Zurück

Diakonie einüben Leistungsfähigkeit fördern Innovationen angehen ganztags betreuen Christsein erfahren Offenheit zeigen Gemeinschaft erleben ganzheitlich lernen Verantwortung übernehmen